Das ist wichtig

A

Ausnahme von der Teilnahme am Präsenzunterricht

  • Eltern, die nicht möchten, dass ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt, können dies der Schule formlos mitteilen.
  • Schüler*innen mit Vorerkrankungen können von der Unterrichtsteilnahme unbürokratisch entschuldigt werden.
  • Die Teilnahme am Fernlernunterricht unterliegt der Schulpflicht.

 

B

Besprechungen

  • Klassenpflegschaftssitzungen können in Absprache mit der Schule unter den geltenden Schutzmaßnahmen der jeweils aktuell geltenden Corona-Verordnung „Veranstaltungen” wieder stattfinden.

Betreten des Schulhauses

  • Ab 8 Uhr sind die Klassenzimmer offen, sodass alle Schüler*innen direkt in ihr Klassenzimmer gehen und sich ihre Hände waschen können (siehe auch Zentrale Hygienemaßnahmen).
  • Während der Pausen können die Schüler*innen der Grundschule und der Sekundarstufe in ihren Klassenzimmern verbleiben. Fremde Klassenzimmer werden nicht aufgesucht.
  • Eltern betreten die Schulhäuser nur nach Absprache und mit Termin mit Lehrpersonen.

 

G

Gesundheitsbescheinigung

 

M

Meldepflicht

  • Sowohl der Verdacht einer Erkrankung als auch das Auftreten von CoViD19-Fällen in Schulen sind dem Gesundheitsamt zu melden.

Mensa

  • Schüler*innen der Grundschule nehmen ihr Mittagessen gestaffelt im umgestalteten Schülercafé im Verwaltungsbau zu sich, Schüler*innen der Sekundarstufe in der Mensa.
  • Ein entsprechender Plan wird bekanntgegeben.

Mund-Nasenbedeckung

  • Für unsere Schüler*innen der Grundschule besteht keine Maskenpflicht.
  • Für unsere Schüler*innen der Sekundarstufe besteht auf dem gesamten Schulgelände und in allen Gebäuden - mit Ausnahme des Klassenzimmers - Maskenpflicht.

 

P

Pausen

  • Die große Pause findet gestaffelt statt: Grundschule 09:45 - 10:10 Uhr, Sekundarstufe 10:30 - 10:55 Uhr.

 

R

Reinigung

  • Reinigung nach DIN 77400.
  • Reinigung von Oberflächen steht im Vordergrund.
  • Handkontaktflächen werden besonders gründlich mindestens täglich mit Tensid-haltigem Reinigungsmittel gereinigt.
  • Toilettensitze, Armaturen, Waschbecken und Fußböden werden täglich gereinigt.

 

S

Schülercafé

  • Das Schülercafé verkauft mit reduziertem Angebot wieder Brezeln und Brötchen, zunächst nur an Schüler*innen der Sekundarstufe. Nähere Informationen erhalten die Schüler*innen vor Ort.
  • Der Verkauf findet als Außenverkauf neben dem Eingang zum Verwaltungsbau statt.

 

T

Toilettengänge

  • Zu viele Schüler*innen in den Toilettenräumen sind zu vermeiden. Die „Kloampeln“ sind zu beachten.
  • Gründliches Händewaschen nach dem Toilettengang (siehe Zentrale Hygienemaßnahmen).

 

V

Verhalten auf den Gängen / Treppen

  • Dichte Ansammlungen sind zu vermeiden.
  • Die ausgeschilderte Wegeführung ist zu beachten (siehe Wegeregelungen).

Verhalten im Klassenzimmer

  • Lüften: Mehrmals täglich, mindestens in jeder Pause (vollständig geöffnete Fenster und Türen für mehrere Minuten, Fenstergriffe möglichst nicht mit der Hand berühren).
  • Es stehen Flüssigseifenspender und Einmaltücher am Waschbecken zur Verfügung.

 

W

Wegeregelungen

  • Für unsere Grundschulklassen gilt die bisherige Wegeregelung.
  • Für unsere Sekundarstufenklassen gelten folgende Wegeregelungen für Ein- und Ausgänge:
    • Kl. 5: Sek-Haus oben
    • Kl. 6: Sek-Haus unten
    • Kl. 7: Sek-Haus unten
    • Kl. 8: Sek-Haus oben
    • Kl. 9: V-Bau oben
    • Kl. 10: V-Bau unten

 

Z

Zentrale Hygienemaßnahmen

  • Abstandsgebot: Für Lehrkräfte, Eltern, Beschäftigte und andere Erwachsene gilt nach wie vor der Mindestabstand von 1,5 m. Ist dies nicht möglich, ist eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen.
  • Für die Maskenpflicht bei Schüler*innen siehe Mund- Nasenbedeckung.
  • Gruppen sind so gebildet, dass sie konstant sind.
    Es finden in der Sekundarstufe keine jahrgangs-übergreifenden Angebote statt.

Bitte weiterhin stets beachten:

  • Nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc., vor und nach dem Essen, nach dem Toilettengang
    • Hände waschen mit hautschonender Flüssigseife für 20 bis 30 Sekunden
      oder wenn nicht möglich
    • Händedesinfektion verwenden.
  • Husten- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeuge, von anderen Personen wegdrehen, Taschentücher nur einmal verwenden und sofort in den Mülleimer werfen.
  • Keine Berührungen, Umarmungen oder Händeschütteln.
  • Mit den Händen nicht ins Gesicht fassen, vor allem nicht an Mund, Augen oder Nase fassen.
  • Türklinken und Griffe etc. nicht mit der Hand anfassen, z.B. Ellenbogen benutzen.
  • Wichtig: Räume regelmäßig lüften, mehrmals täglich, mindestens in jeder Pause

Für die Schule ist es wesentlich, dass nur gesunde Schüler*innen ohne Anzeichen der Krankheit CoViD19 betreut werden. Bei Krankheitszeichen (Fieber ab 38°C, trockener Husten, Störung des Geruchs- oder Geschmackssinns) sollten sie auf jeden Fall zuhause bleiben. Dies schließt, bezogen auf die Kinder, auch Personen ein, die mit ihnen im Haushalt zusammenleben.